Presbyopie bzw. Alterssichtigkeit

Presbyopie bzw. Alterssichtigkeit

Symptome und Lösungen

Was ist Alterssichtigkeit (Presbyopie)?

Lassen Sie mich mal schätzen, wie alt Sie sind. Ich vermute, Sie sind um die 45.

Fällt es Ihnen in letzter Zeit schwer, die Zeitung zu lesen, oder Ihre SMS auf den Handybildschirm, ja sogar die Zeitanzeige, zu erkennen?

Wenn Sie auf diesen Blog-Eintrag gestoßen sind, liege ich wahrscheinlich bei meinen vorigen Vermutungen richtig: Sie fangen vermutlich an, die ersten Symptome der Presbyopie bzw. Alterssichtigkeit wahrzunehmen. Sollten Sie nicht aus diesen Grund dieses Blog lesen, hoffentlich sind Sie zumindest kein Augenoptikstudent auf der Suche nach Information, da ich mein Diplom in Augenoptik und Optometrie zwar absolviert habe, habe aber keine guten Zensuren bekommen.

Dies vorausgeschickt, ich werde mich mit dem Phänomen der Presbyopie oder Alterssichtigkeit befassen, so wie mit deren unterschiedlichen Ursachen und möglichen Behandlungen. Fertig? Hoffentlich lesen Sie diesen Artikel nicht auf Ihren Handy, iPad oder Tablet, ansonsten werden Sie die Schrift vergrößern müssen, das Gerät entfernen oder auf unseren Heilungsmitteln zugreifen, die wir später ausführlich erklären.

Gut, lasst uns an die Arbeit gehen! Was ist überhaupt Presbyopie oder Alterssichtigkeit?

Presbyopie, was wir alle als Alterssichtigkeit bzw. Altersweitsichtigkeit kennen, ist ein Sehfehler, der Schwierigkeiten bei der Naheinstellung bereitet. Es ist eine altersbedingte Abschwächung der Sehschärfe und zeigt sich normalerweise um die 45–50, obwohl es auch vor oder nach diesem Alter auftauchen kann.

Nun, bevor es weiter geht, möchte ich Ihnen einige Bilder zeigen, die das Phänomen der Presbyopie besser verständlich machen.

Augen Antomie

 

Das menschliche Auge funktioniert sehr ähnlich wie eine Kamera.

Das menschliche Auge funktioniert sehr ähnlich wie eine Kamera.

 

Die erste Abbildung zeigt die innere Anatomie des Auges, die wir kennen müssen, um zu verstehen wie die Alterssichtigkeit entsteht. In diesem Zusammenhang, die zwei wichtigste Teile des Auges sind der Ziliarmuskel bzw. Ziliarkörper und die Linse, so wie die Aufhängefasern der Linse, die vom Ziliarmuskel geregelt werden.

Die zweite Abbildung zeigt den Vergleich zwischen das menschliche Auge und eine Fotokamera. Beide optische Systeme funktionieren sehr ähnlich, daher wird unsere spätere Erklärung besser verständlich sein.

Lass uns aber vorher die nächsten Animationen betrachten. Sie zeigen das Phänomen des Sehvermögen und der Akkommodation (Anpassung).

Human Sehen

Das Sehvermögen erfolgt indem das Licht in unseren Augen gelangt, und durch Hornhaut und Linse gebündelt wird.

 

Nachlassende Anpassungsfähigkeit bewirkt Alterssichtigkeit oder Presbyopie.

Nachlassende Anpassungsfähigkeit bewirkt Alterssichtigkeit oder Presbyopie.

 

Das Sehvermögen ereignet sich durch die Fähigkeit unseres Gehirns, das Bild zu interpretieren, die in der Augennetzhaut entsteht. Dieses Bild kommt auf den Augapfel durch die Hornhaut und die Linse bis zur Netzhaut. Bei weiter entfernten Gegenständen mit gesunden Augen, findet das Anpassungsphänomen nicht statt, wie auf dem Bild unten dargestellt wird. Wenn das Auge den Baum fokussiert, wird die Linse nicht gefordert. Wenn das Auge nahegelegenen Gegenstände fokussiert, die Anpassungsfähigkeit wird unbewusst aktiviert, der Ziliarmuskel wird gefordert und, durch die Muskelfasern die ihn mit der Linse verbinden, verändert sich die Krümmung und das Auge ist damit fähig im Nahbereich sich scharf zu stellen.

Die Ursache der Presbyopie, ein Refraktionsproblem des Auges, ist immer noch unklar. Die meisten Studien schreiben es einem Elastizitätsverlust der Linse bei Veränderung der Krümmung, zu. Andere Forscher sind der Meinung, es ist auf den Verlust der Ziliarmuskelfunktionalität, um den Glaskörper zu fordern, zurückzuführen. Meiner Meinung nach, das Problem liegt wahrscheinlich an beiden Umständen: geringere Elastizität des Glaskörpers und geringerer Muskeltonus des Ziliarkörpers. Presbyopie erscheint als Folge der Unfähigkeit des Ziliarmuskels, die Muskelfasern die ihn zum Glaskörper verbinden, zur ausreichenden Leistung zu bringen. Da der Glaskörper selbst ebenso an Spannkraft verloren hat, ist er unfähig, die notwendige Biegung um nahegelegenen Gegenstände zu fokussieren, entsprechend zu ändern.

So definiert Wikipedia „Presbyopie“: https://de.wikipedia.org/wiki/Presbyopie

Presbyopie symptomen

Die Anzeichen der Alterssichtigkeit sind einfach zu erkennen: Haben Sie schon gemerkt, dass von nahem die Sicht verschwimmt, von weitem aber doch schärfer wird?

Der Refraktionsmangel wird, als normaler Alterungsprozess, immer fortschreiten, so dass wir nicht mehr lesen können —ob Buch, Zeitung oder Handy—, was wir selber halten —wir besitzen doch keine „verstellbare Arme“.

Andere Symptome wie jetzt Ermüdung der Augen, Kopfschmerzen, Augenbrennen oder ungewöhnliche Schläfrigkeit können auch auftreten.

Presbyopie behandlung

Brillen

Die Brille ist das einfachste Behandlungsmittel der Presbyopie. Wer schon eine Fernbrille nutzt, braucht auch noch eine Lesebrille mit der passenden Brechwert. Diese wird als zusätzliche Beschichtung gekannt.

Es gibt mehrere Linsenarten, um die Alterssichtigkeit zu korrigieren: monofokale, trifokale, multifokale, progressive…

Die heutzutage meistverwendete Linsen sind die monofokale und die progressive. Brillen mit bifokalen Linsen sind nicht so verbreitet, da sie weniger zweckmäßig sind. Wir werden in folgenden Artikeln die unterschiedlichen Linsen- und Brillensorten gegen Presbyopie genau erklären.

Kontaktlinsen

Progressive Kontaktlinsen sind einen für die Mehrheit relativ unbekannten Mittel, Presbyopie zu korrigieren. Diese ist allerdings keine endgültige Lösung, da die Sehschärfewerte sind für alle Entfernungen nicht optimal.

Chirurgie

Als letztes haben wir die Presbyopiechirurgie. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, Presbyopie chirurgisch zu handeln: durch Laser und durch Ersetzung der Linse durch eine künstliche Linse. Beide bereiten meistens zufrieden stellenden Ergebnisse.

Demnächst werden wir genauer und ausführlicher die unterschiedliche Korrektionstechniken der Presbyopie bzw. Alterssichtigkeit erläutern.

Schlussfolgerungen

Obwohl es sich bei Presbyopie um eine zunehmende Fehlsichtigkeit handelt, stellt sie kein Risiko für Ihre Augengesundheit bzw. einen gefährlichen Verlust des Sehvermögens dar. Nichtsdestotrotz, kann es doch äußerst unpraktisch sein, gerade für Menschen die eine Aktivität ausüben, bei der kontinuierlich von nah lesen oder betrachten müssen. Oder einfach, wie wir am Anfang erwähnt haben, für jeden der einfach mal die Uhr gucken, ein SMS senden oder eine Zeitung lesen möchte. Wenn Sie die oben genannten Anzeichen spüren, wird es dringend empfohlen, sich bei Ihren Optiker bzw. Ihre Klinik für Augenheilkunde von Fachaugenpfleger handeln zu lassen.

Die Entwicklung der Alterssichtigkeit lässt nicht nach, auch nicht wenn sie behandelt wird. Ihr Optometrist bzw. Augenarzt wird trotzdem Ihnen die beste Unterstützung bieten, um das Problem zu lösen und eine alarmierende Entwicklung des Problems vorzubeugen. Tja, es kann doch alarmierend werden, wenn nach zwei oder drei Jahren, indem Sie um zu sehen einfach Ihren Arm ausstrecken oder das Licht erhöhen, Ihre Sehkraft plötzlich einen großen Verlust erleidet. Kein Grund zum Panik: Wir haben die Eigenschaft unseres Ziliarmuskels sich nah zustellen (Akkomodation) einfach überfordert, bis er keine Kraft mehr hatte.

Zum Schluss werden wir zur Wortherkunft der Presbyopie was sagen. Der Fachterminus „Presbyopie“ kommt aus dem griechischen Wort presbites, was so gut wie „Greis“ bedeutet. Bitte fühlen Sie sich nicht betroffen, es ist nur eine Frage der Etymologie.

Immer öfter kommen zur Optometriepraxis jüngere Patienten die meinen, sie würden an Alterssichtigkeit leiden. Meistens ist das ein ganz anderes Problem: was wir als „visuelle Ermüdung“ kennen. Demnächst werden wir uns um diesem Streitpunkt kümmern.

Als letztes möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Blog dank der Unterstützung deren Sponsoren möglich ist. Falls Sie irgendwelchen Service oder Produkt in Zusammenhang mit Optik bzw. Ophthalmologie benötigen, klicken Sie bitte auf folgenden Links:

Nun können Sie bei ihrem nächsten Besuch beim Augenpfleger davon angeben, alles was Sie über Presbyopie bzw. Alterssichtigkeit wissen. Obwohl die Augenspezialisten es nicht gerne haben, ich denke, der Patient soll gut informiert sein, was seine Gesundheit betrifft. Sie verfügen über zahlreichende Websites und Blogs über dieses Thema. Hiermit aber, werden Sie alle mögliche Aspekte der Presbyopie in eine möglichst kurzweilige und leicht verständliche Weise informiert.

Hat Ihnen diese Erklärung gefallen, dann teilen Sie es auf den sozialen Netzwerken. So werden auch Ihre Familie und Freunde besser Bescheid wissen darüber, was Alterssichtigkeit ist.

Guardar

Leser-Interaktionen