Dioptrie

Was ist eine Dioptrie?

Ich habe diesen Bericht schreiben wollen, weil eine einfach verständliche und zugängliche Erklärung über Dioptrien nötig finde. Beim Surfen kommt man gleich auf die Google-Seite, die als erstes Suchergebnis die berühmte Wikipedia auflistet. So lautet die Erklärung:

Wikipedia Definition für den Begrif Dioptrie:

Dioptrie (griechisch: Mittel zum Durchsehen) ist die Maßeinheit für die Brechkraft (seltener auch: Brechwert) optischer Systeme und stellt den Kehrwert der Längeneinheit Meter dar, 1dpt = 1 m-1. Ihr Einheitenzeichen in Deutschland ist dpt.

Die Brechkraft D ist der Kehrwert der Brennweite f:

D = 1/f

Konvexe Linsen haben positive Brechkraft und konkave Linsen negative.

Hat da jemanden ein einziges Wort davon kapiert? Das ist eine tolle Definition für ein Optikfachbuch oder sogar für ein Physik-Studium. Das verstehen aber die meisten Menschen nicht, wenn es darum geht, wirklich zu wissen, was eine Dioptrie ist.

Dioptrie: Anschauliche Erklärung.

Als Erstes, lass uns das Wort Dioptrie für unsere Bedürfnisse kontextualisieren:

Dieses Wort hat mit Messung zu tun. Dioptrie ist eine Maßeinheit, und gibt die Stärke der Brillengläser an, damit eine Fehlsichtigkeit korrigiert wird. Wie geht das? Hat hier Stärke etwas mit Leistung zu tun, wie etwa beim Motorrad fahren?

Das ist etwas kompliziert zu erklären und trotzdem leicht zu verstehen. Die Stärke einer Linse gibt eine Bewertung, eine Maßeinheit an. Es ist einfach zu verstehen, wenn wir wieder die Fotografie als Beispiel nehmen. Ein Objektiv besteht aus mehreren verschiedenen Linsen. Lass uns diese Linsen als eine einzige vorstellen. Die Objektive werden nach Brennweite gemessen. Wir werden sie als Stärke bezeichnen, was im Gründe dasselbe ist.

Wir alle wissen, dass eine gute Kamera für Aufnahmen mit kurzer, mittlerer oder längerer Distanz, unterschiedliche Objektive braucht. Oder aber hat man ein Objektiv mit Zoom-Funktion, die bei jeder Entfernung eingestellt werden kann.

Das ist mit einer Linse vergleichbar. Ein Dioptrie-Wert heißt, dass das Glas weit entfernt fokalisiert, fünf Dioptrien-Wert wäre für mittlere Entfernungen geeignet, zehn Dioptrien-Wert für einen geringen Abstand. Obwohl es nicht ganz genau so ist, nehme ich das als Beispiel, um das Konzept Sehstärke verständlich zu machen. Je mehr Dioptrien wir haben, desto größer ist die „Verstärkung“, und diese Stärke geht umgekehrt proportional zu der Fokusentfernung.

Also,

was ist eine Dioptrie, wenn damit die Maßeinheit der Stärke eines Menschen gemeint ist?

Beide hängen eng zusammen: Die Dioptrien eines Menschen steht in Zusammenhang mit der Glasstärke, die er für seine optimale Sehkraft braucht.

Demnächst erkläre ich wieder etwas, dass nicht ganz stimmt, so wie hier steht, dient aber nochmal bestens dazu, alles möglichst verständlich zu machen.

Wir können es so ausdrücken, dass die Dioptrien eines Menschen umgekehrt proportional zu der Entfernung sind, bei der er nicht mehr scharf sehen kann. Sie sind umgekehrt in Bezug auf den Wert. Wir nehmen als Beispiel eine Person, die ab ein Meter Entfernung unscharf sieht, die eine Linse mit einem Dioptrie-Wert braucht, andererseits eine Person, die ab zwei Meter Entfernung unscharf sieht, braucht 0,50 dpt.

Wir müssen also 1 durch 2 teilen. Eine Person die ab vier Meter Entfernung unscharf sieht, hat 0,25 dpt, ein Viertel, und so weiter… Ich sage es nochmal: DAS STIMMT NICHT GANZ SO, sie sind nur UNGEFÄHRE WERTE. Dadurch möchte ich nur erklären, dass Dioptrie die Maßeinheit der Glasstärke ist, und dadurch des menschlichen Sehstärke. Und zwar BEZOGEN AUF DIE ENTFERNUNG UND UMGEKEHRT PROPORTIONAL.

Distanz: ein berücksichtigender Faktor.

Jetzt wurde es uns klar, dass Dioptrie eine Maßeinheit ist, die unmittelbar vom ENTFERNUNGSFAKTOR abhängt.

Hier ist es wichtig hervorzuheben, dass Dioptrien auf positive und negative Werte eingestellt sind. Negative Dioptrie-Werte stehen für Kurzsichtigkeit. Linsen mit negativen Dioptrie-Werte haben eine negative Wirkung, das heißt, die Randstrahlen laufen auseinander (divergieren). Das nächste Bild zeigt, wie das funktioniert:

Dioptrie

Das Licht trifft die Linse und läuft auseinander. Dadurch kann die Netzhaut es richtig empfangen und das kurzsichtige Auge korrigieren.

Positive Dioptrie-Werte kennzeichnen ihrerseits eine Weitsichtigkeit. Sie wirken genau umgekehrt, die Lichtstrahlen laufen zusammen (konvergieren).

Dioptrie

Die Lichtstrahlen treffen die Linse, laufen zusammen auf die Netzhaut und so wird ein weitsichtiges Auge korrigiert.

Diese Besonderheiten des menschlichen Auges werden ausführlich erklärt unter https://presbyopiealterssichtigkeit.de/

 

Das ist alles. Ich hoffe, diesen Bericht hat Ihnen geholfen, Sie sich mit dem Begriff Dioptrie vertraut zu machen.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass dieses Blog nur dank der Unterstützung von Sponsoren möglich ist. Wenn Sie einen Service brauchen, der mit Augengesundheit zu tun hat, bitten wir Sie auf folgendes Bild zu klicken:

Hat Ihnen diesen Beitrag gefallen, dann teilen Sie ihn bitte auf den sozialen Netzwerken.

Bis bald.

Bitte empfehlen Sie uns weiter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.